4 Bücher

Buchrezension: Kaltes Wasser

Freitag, Dezember 27, 2013

http://www.amazon.de/Kaltes-Wasser-Joachim-Friedrich/dp/3551358443/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1388138792&sr=8-1&keywords=Kaltes+Wasser#reader_3551358443Allgemeines

Titel: Kaltes Wasser
Autor: Joachim Friedrich
Verlag: Carlsen
Preis: 7,99 €
Seiten: 336
Genre: Jugendroman

Klappentext

Als die 20-jährige Anna aus dem Koma erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Sie muss die einfachsten Dinge neu lernen. Doch bald merkt sie, dass ihre Eltern sie von ihrem alten Leben fernhalten wollen. Und dann ist da dieses schreckliche Gefühl, wenn sie kaltes Wasser berührt. Eines Abends haut Anna einfach ab - und beginnt mit einem jungen Reporter das Geheimnis ihrer Vergangenheit zu lüften. Sie ahnt nicht, dass sie sich damit in tödliche Gefahr begibt ...



Zitat

Ich spürte, wie das kalte Wasser durch meine Kleidung sickerte.
Ich hatte Todesangst. Doch ich hatte keine Angst um mein Leben.
Ich hatte Angst um ihr Leben. Und ich war wütend. So wütend,
dass ich nicht gezögert hätte, ihn umzubringen.


Meine Meinung

Sowohl Cover als auch Titel des Buches sind schlicht, aber dennoch passend gewählt. Ich finde es gut, dass die Gestaltung so schlicht ist, auch wenn das Buch dadurch weniger leicht auffällt, da es einfach besser zum Buch passt, als ein unglaublich auffälliges Cover.

Die Geschichte ist originell und wunderbar umgesetzt. Die ganze Handlung ist vielschichtig und sehr gut durchdacht. Es ist schwierig, die Geschichte zu beschreiben bzw. hier zu beurteilen, daher fällt das hier wohl recht kurz aus.
Das gesamte Buch ist enorm spannungsgeladen. Zu Anfang entdeckt der Leser gemeinsam mit Anna, die ja all ihre Erinnerungen verloren hat, die Welt in der Anna lebt, wobei viele Fragen aufgeworfen werden, die der Leser wie Anna beantwortet bekommen möchtet. Als Anna sich - und mit ihr auch der Leser - auf die Suche nach diesen Antworten begibt, kommen immer wieder überraschende, neue Offenbarungen ans Licht. Außerdem tauchen in Annas Kopf immer wieder Erinnerungsfetzen oder - bei kalten Wasser - sogar ganze Erinnerungsstücke auf, wodurch der Leser immer mehr mitfiebert.
Zum Ende hin steigt die Spannung, die auch schon davor hoch ist, noch einmal kräftig an und man kann als Leser das Buch kaum mehr aus der Hand legen.



Die Charaktere in diesem Roman gefallen mir sehr gut. Da Anna keine Erinnerungen mehr hat, muss sie auch sich selbst neu kennenlernen, was der Leser hautnah miterleben kann. Dabei fällt es einem leicht, sich in sie hineinzuversetzen. Während der Geschichte, macht Anna eine gute Entwicklung mit und wird sozusagen vom Kleinkind zur jungen Frau. Diese Entwicklung zu beschreiben, ist dem Autor Joachim Friedrich gut gelungen.
Auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet. Sie werden anschaulich und mit charakteristischen Eigenschaften beschrieben, wodurch man sie tatsächlich vor Augen hat. Der Autor hat es auch geschafft, einem die Personen sympathisch zu machen, die sympathisch wirken sollten und die unsympathische Personen auch tatsächlich unsympathisch wirken zu lassen.

Der Schreibstil Joachim Friedrichs ist relativ einfach und flüssig zu lesen. Der Autor beschreibt die einzelnen Szenerien sehr gut und anschaulich und eher weniger anspruchsvoll.
Was ich sehr schade an der Art, wie das Buch geschrieben wurde, ist, dass sich diese Art nur leicht im Verlauf der Geschichte ändert. Hier hätte der Autor vielleicht auch stärker im Schreibstil zeigen können, welche Entwicklung Anna durchmacht.

Fazit: Ein sehr spannender und origineller Jugendroman, den ich nur weiterempfehlen kann!

Vier - oder evtl. sogar vier einhalb - Bücher würde ich dafür liegen lassen!

Möchtest du weiterlesen?

9 Kommentare

  1. Mir hat das Buch als ich es vor einer Weile gelesen habe auch wirklich gut gefallen :) Eine echt schöne Rezi <3

    AntwortenLöschen
  2. Klingt gut, aber es gibt so viele nach dem Koma Bücher, dass es fast schon nervt:)

    AntwortenLöschen
  3. Das BUch kenne ich garnicht...aber es hört sich wirklich gut an:) Und wenn du so begeistert davon bist, lese ich es vlt auch mal:)
    LG
    Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist leider auch sehr unbekannt :( Aber du solltest es wirklich lesen! :)

      Löschen
  4. Du merkst, diesmal brauchte ich länger um den Post zu finden. Hab dieses Buch aber auch noch nie gesehen. Dafür habe ich schon eine Ahnung, wo sich die nächste Station befinden könnte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hab ich diesen Kommentar gerade erst bemerkt...
      Zugegebenermaßen war das auch etwas schwer, schließlich ist das Buch ziemlich unbekannt... Ich hab auch schon in den Statistiken gesehen, dass viele wohl den ersten Post gefunden, dann aber nicht mehr weitergekommen sind, anscheinend ist es aber doch nicht unmöglich, diesen Post zu finden :)

      Löschen
  5. Hat zwar länger gedauert als beim davorigen aber wenn man ihn dann doch findet freut man sich! ^^ #Schnitzeljagd

    LG Julia
    http://sommersprossenmoment.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥

Meine lieben Leser