3 Bücher

Kurzrezension: Blueprint Blaupause

Samstag, März 22, 2014

Cover und Klappentext von Gulliver
Allgemeines

Titel: Blueprint Blaupause
Autor: Charlotte Kerner
Verlag: Gulliver
Preis: 6,95 €
Seiten:208
Genre: Jugendbuch

Klappentext

Die hoch begabte Komponistin Iris leidet an einer unheilbaren Krankheit. Damit ihr Talent nicht mit ihr aus der Welt schwindet, lässt sie sich klonen. Iris und ihre Tochter Siri sind damit eineiige Zwillinge und zugleich Mutter und Kind. Als "Blueprint", als Kopie ihrer Mutter, lebt Siri ein vorgegebenes, vorgelebtes Leben. Wo genau verläuft die Grenze zwischen ihren Persönlichkeiten? Wer ist hier Ich und wer Du? Erst nach dem Tod der Mutter gelingt es Siri, zu sich selbst zu finden.


Meine Meinung

Klone - aber nicht die Massenproduktion der Zukunft, sondern ein Einzelfall. Das ist das Thema dieses Romans. Die Idee gefällt mir sehr gut. Die erfolgreiche Komponistin Iris lässt sich klonen, um nach ihrem Tod "weiterleben" zu können. Siri - der Klon -, jedoch ist gefangen in diesem Leben und weiß selbst nicht, wer sie ist, wer sie sein will.
Das Buch ist hauptsächlich aus Siris Sicht geschrieben und erzählt dadurch ihr Leben. Hierbei wechselt die Autorin oft die Perspektiven: Mal erzählz Siri von sich aus der Ich-Perspektive, mal wird objektiv auf das Geschehen geblickt und manchmal - ganz besonders zu Anfang - spricht Siri Iris direkt an. Diese Perspektivenwechsel sind Charlotte Kerner elegant gelungen und geben dem Buch auf jeden Fall einen Pluspunkt.
Was mir an der Geschichte zudem noch gut gefällt, ist der Realismus und die Selbstverständlichkeit mit der das ganze erzählt wird. Zwar sind (Menschen-)Klone für uns noch lange nicht wirklich real, jedoch lässt die Autorin in ihrem Roman es so scheinen, als ob klonen etwas ganz Natürliches sei.
Das ganze Buch ist in meinen Augen etwas distanziert und sehr trocken geschrieben. Dadurch fiel es mir unglaublich schwer, mich in Siri hineinzuversetzen und ihre Gefühle haben mich häufig gar nicht erreichen können. Dies finde ich schade, denn ich hätte lieber mehr Einblick in ihre Persönlichkeit bekommen. Die weiteren Charaktere wurden alle mal mehr, mal weniger beschrieben, jedoch blieben alle Figuren aus diesem Buch für mich leblose Gestalten.
Das Buch lässt sich nicht unbedingt als langweilig bezeichnen, jedoch war es auch nicht wirklich spannend. Es wirkt beim Lesen alles ein wenig eintönig, wodurch das Lesen einfach nicht mehr viel Spaß macht und es mich auch gar nicht mehr wirklich interessiert hat, wie das Buch ausgeht. Es gab ein paar weniger Stellen, die mal etwas spannender wurden, aber größtenteils konnte es mich einfach nicht packen.

Fazit: Eine gelungene und auch gutdurchdache Grundidee, jedoch konnte ich mich nicht gut in Siri hineinversetzen und damit lies mich auch die Geschichte eher kalt!

Ganz knapp lasse ich noch drei Bücher dafür liegen!

Möchtest du weiterlesen?

10 Kommentare

  1. Ich war mir immer unsicher, ob ich es lesen will, aber nach deiner Rezension weiß ich jetzt, dass ich es lieber nicht lesen mag :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist im Deutschbuch als Leseabschnitte. Seither will ich es lesen( BEburtstagsgeschenkidee für dich!:). Habe ich immer noch vor, weil... ich habe mich halt festgebissen.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als ich nur einen Ausschnitt aus dem Buch gelesen hab, fand ich es auch super und wollte es unbedingt weiterlesen...
      neee, wird kein geschenk, ich verschenk nur Bücher, die ich selbst mochte ^^ außerdem hab ich schon was ;D :P

      Löschen
  3. Schade eigentlich, ich hatte immer gedacht, dass das Buch besser ist. Aber dennoch, eine tolle Rezi :) Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hei meine Liebe! :)

    Ich spiele auch Klavier!! Okay, das tun viele, egal, wollte ich nur mal so sagen, haha ;D
    Es hört sich eigentlich noch ganz spannend an, obwohl ich diese zwei Themen speziell finde, um sie miteinander zu kombinieren...
    Ich kann deine Beweggründe für {nur} drei Bücher nachvollziehen, ich muss immer mit der Prota mitfühlen können, Distanz hilft mir in Büchern nie viel...!
    Ich weiss auch nicht, aber irgendwie werde ich das Buch wohl nicht lesen, auch wenn ich anfangs dachte: Oh Wow, wie toll! ;D

    Hab übrigens deinen LAAAANGEN Kommi wieder zurück-beantwortet :P

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich spiel kein Klavier :P Naja, zumindest nicht wirklich, ich versuch es manchmal bei ner Freundin, mir es selbst bei zu bringen, aber ich glaub, da beschweren sich nur die Nachbarn ^^ :D
      Anfangs hatte ich auch mit etwas viel Besserem gerechnet... Naja :(

      Löschen
  5. Hallo Chrisi,

    am 23.06. geht meine Rezension zu diesem Buch auf meinem Blog online. Ich habe dich dort mit deiner Rezension verlinkt. Wenn das nicht gewünscht ist, sag einfach Bescheid! :)

    Herzige Grüße
    Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich in Ordnung, ich freue mich darüber und bin gespannt auf deine Meinung zum Roman :)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥

Meine lieben Leser