Briefe

Buchrezension: Was fehlt, wenn ich verschwunden bin ♥ Lieblingsbuch ♥

Sonntag, Februar 22, 2015

Cover und Klappentext vom Fischer Verlag
Allgemeines

Titel: Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
Autor: Lilly Lindner
Verlag: Fischer
Preis: 9,99 €
Seiten: 400
Genre: Jugendbuch

Klappentext

April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.




Zitat

Meine Meinung



Ich bin sprachlos. Mit ihrem neuen Jugendroman konnte Lilly Lindner mich umhauen, berühren und vor allem zeigen, welche Kraft hinter Worten stecken kann.

Von der ersten Seite an stechen zwei Ungewöhnlichkeiten ins Auge. Eine Hauptthematik ist Magersucht, kein seltenes Thema in Jugendbüchern, doch ungewöhnlicher ist es, die Geschichte aus Sicht der kleinen Schwester zu sehen. Zum zweiten dürfte bereits hier Lilly Lindner außergewöhnliches Sprachgefühl auffallen.
Mit viel Gefühl und Wortgewalt hat sie die Briefe der neunjährigen Phoebe an ihre große Schwester April verfasst. Berührende Briefe voller Sehnsucht nach April, voller Schmerz, Unverständnis und Hoffnung, zugleich voller Ernst und kindlicher Leichtigkeit.
In Lilly Lindners Worte finden sich schöne Weisheiten, die so simpel und einfach erscheinen, doch auch so wahr und bitterernst sind.

Die neunjährige Phoebe ist aufgeweckt, neugierig und sehr intelligent. Ihre Briefe spiegeln alles wieder, was ihr wiederfährt oder sie bedrückt, wie ihre Familie durch Aprils Krankheit auseinanderbricht, aber auch zusammenwächst, wie selbstsändig sie wird, wie sie den Wert von Freundschaft kennenlernt.
Mit der Zeit zeigt sich, was April in die Magersucht getrieben hat, aber das ist nicht der vordergründige Punkt des Buches. Vielmehr geht es darum, wie alle damit umgehen, nicht nur Phoebe, sondern auch die Eltern der beiden oder Aprils beste Freundin.

"Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" hat bislang alles, was ein guter Roman braucht: Eine tiefgründiger Geschichte und grandiose Charaktere. Ein guter Schreibstil der Autorin wäre nun nur noch ein i-Tüpfelchen, nur noch etwas, um das Ganze noch abzurunden.
Doch Lilly Lindners Schreibstil als "gut" zu bezeichnen wäre eine glatte Untetreibung und in diesem Fall ist der Schreibstil nicht die Kirsche auf dem Kuchen, sondern der Kuchen, während die Kirsche allein schon aus der Geschichte mit zauberhaften Charakteren besteht.

Die Autorin beschreibt unfassbar wortgewaltig, anschaulich und einprägsam. Ich als Leser kann mich ihren Worten nicht entziehen, denn es ist, als zögen sie an mir mit all ihrer Gewalt und Schönheit.
Lilly Lindners Worte beschreiben Sonnenschein und dunkle Abgründe zugleich, kindliche Naivität und bittere Realiät gemischt zu impulsiven Feuerwerk.
"Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" ist in meinen Augen nicht einfach nur ein Jugendroman. Es ist, als hätte Lilly Lindner sich das Schmetterlingsnetz eines Literaturagenten (wie Phoebe es sich vorstellt) geschnappt und die schönsten Worte, die unsere Welt zu bieten hat, damit gefangen. Und diese Worte hat sie dann in Phoebes Programm für Schriftsteller gesteckt, vermischt und herausgekommen ist ein wundervolles Buch, das wir nun lesen dürfen.

Es ist schwierig, die richtigen Worte für ein besonders gutes Buch zu finden, denn ich habe das Gefühl, dass alle meine Worte diesem Roman niemals gerecht werden könnten, deshalb lasse ich so viel auf jeden Fall gesagt: Ich habe schon viele Bücher gelesen, darunter auch viele sehr gute Bücher, die ich bald zu meinen Lieblingsbüchern gezählt habe, doch "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" hat mich umgehauen wie kein anderes zuvor. Absolutes Lieblingsbuch!

Fazit

Lilly Lindner hat mit ihrem Buch mein Herz zerrissen und wieder zusammengeflickt, sie hat mich zum Lachen und Schmunzeln gebracht, doch auch zu Tränen gerührt. Die Briefe von April und Phoebe sind geprägt von Schmerz, Hoffnung und vor allem von wunderschönen Worten. Ich kann euch nur ganz fest ans Herz legen: Bitte lest dieses Buch!

Dieses Bücherregal ist eigentlich noch viel zu wenig und muss stellvertretend für viel, viel mehr Bücher stehen, denn hierfür würde ich so ziemlich alle Bücher liegen lassen!








Vielen Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares an vorablesen.de und den Fischer Verlag!

Möchtest du weiterlesen?

19 Kommentare

  1. Ich habe das Buch vorhin beendet und muss sagen, es ist ein absolutes Herzensbuch.
    So tief, so wahr, so voller Hinweise.
    Und dieser Schreibstil ist der Knaller.....ganz großartig <3

    irveliest.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Chrisi,

    oooh so eine wunderschöne Rezi!!!! <3
    Das Buch möchte ich unbedingt auch noch lesen, vor allem, weil es alle so berührend finden und Dir es auch so gut gefallen hat. :)
    Auch das Zitat finde ich ganz toll!
    Das Buch klingt wirklich nach einer richtig guten Lektüre!

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Deine Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Du musst das Buch unbedingt lesen, es ist wirklich unglaublich und dieses Zitat ist nur eines von vielen unfassbar schönen Zitaten! :)

      Dir auch noch einen schönen Abend <3

      Löschen
  3. Wow - Das nenne ich mal eine Rezension mit viel Begeisterung und Herz. :)
    Alles Liebe,
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war ein klein wenig begeistert von dem Buch :D

      Löschen
  4. Deine Rezension ist total überzeugend. Wenn ich das Buch irgendwo sehe, nehme ich es mit :D Schöne Rezi! Man spürt, wie begeistert du warst :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich bin mir ganz sicher, dass du das Buch lieben wirst! :)

      Löschen
  5. Hört sich sehr interessant an, das muss unbedingt auf meine Wunschliste!!
    Super Rezi, macht richtig Lust das Buch zu lesen!

    LG,
    Miss Pommes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich! :) Das Buch ist wirklich unglaublich gut! :)

      Löschen
  6. Oh, das Buch, das Mara schon so unglaublich gut gefallen hat ;) Schöne Rezension <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du musst es unbedingt lesen <3 Danke :) <3

      Löschen
  7. Ich kann dich so gut verstehen, ist es auch mein Lieblingsbuch, wobei ich alle Bücher von Lilly Lindner liebt. Tolle Rezension, sie zeigt die Schönheit und Traurigkeit der Geschichte.

    Alles Liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ich habe bislang leider nur zwei Bücher der Autorin gelesen, aber die anderen warten auf jeden Fall nur noch darauf, dass ich endlich in sie eintauchen kann :)

      Löschen
  8. Chrisi ♥
    Alle die dieses Buch nicht gelesen haben, haben etwas verpasst! Es ist ein Meisterwerk an Gefühlen *---*
    Selten habe ich so viel bei einem Buch geweint, wie hier. April und Phoebes Briefe sind mir so unglaublich nah gegangen und ich habe die 400 Seiten ja in einem Rutsch durchgelesen. Puh, danach musste ich wirklich einmal Luft holen. Beinahe so als hätte ich sie die ganze Zeit angehalten um mich nicht von diesem traumhaften Buch abzulenken. *---*
    Ich möchte das Buch noch ganz, ganz, ganz oft lesen (:

    Wirklich eine PERFEKTE Rezension die du da geschrieben hast, meine Liebe ♥
    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    P.S: Ich freue mich schon richtig auf unser gemeinsames Let's Read Contemporary! ^.^ Das wird sicher super!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Jasi ♥
      Ich werde das Buch auch noch ganz oft lesen, es ist wirklich unglaublich ♥

      Ja, ich freu mich auch schon total darauf!! :))

      Löschen
  9. Hehe, ich hab den 2. Schnitzeljagdzettel gefunden:3
    Hab mich jetzt doch dazu enschieden es zu probieren ^^

    Lg Julia
    http://sommersprossenmoment.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥

Meine lieben Leser